DIE SCHWEIZ UND MEDIA

2006 trat die Schweiz dem europäischen audiovisuellen Förderprogramm MEDIA bei. Während 8 Jahren profitierte die hiesige Filmindustrie vielfältig von den Förderungen.

Seit dem Inkrafttreten des neuen Rahmenprogramms  Creative Europe (2014-2020) Anfang 2014, das die bisher getrennten Bereiche Kultur und MEDIA vereint, ist die Teilnahme der Schweiz an MEDIA unterbrochen.

Um die negativen Auswirkungen dieser Unterbrechung teilweise auszugleichen, hat der Bundesrat beschlossen, einen Teil des für die Teilnahme am Programm vorgesehenen Kredits für Ersatz-Fördermassnahmen einzusetzen. Ziel ist die rasche Wiedereingliederung in das EU Programm ab 2015.

MEDIA DESK SUISSE

MEDIA Desk Suisse unterstützt das Bundesamt für Kultur bei der Umsetzung der MEDIA Ersatzmassnahmen. Neben der Verwaltung dieser neuen Massnahmen erfüllt die Kontaktstelle MEDIA Desk Suisse weiterhin ihre Beratungs- und Kommunikationsfunktion hinsichtlich der Massnahmen.

AKTUELL

  • MEDIA-Ersatz-Verordnung in Kraft
    Die Verordnung des EDI über die MEDIA-Ersatzmassnahmen ist rückwirkend auf den 1.1.2014 in Kraft getreten. Mehr
  • Teilnahmegebühren für Schweizer Filmschaffende an MEDIA-Weiterbildungen
    Im Jahr 2014 zahlen Schweizer Teilnehmer an MEDIA-Weiterbildungen noch die gleichen Tarife wie die anderen Filmschaffenden aus MEDIA-Mitgliedsländern. Mehr
  • MEDIA Trainings
    Die nächsten Anmeldefristen Ende Juni bis Ende August Mehr

CALLS

Call Nr. Bezeichnung Deadline  
CH04/2014 Weiterbildung 08.09.2014  
CH02/2014 Selektive Verleihförderung 01.10.2014
 
CH01/2014 Projektentwicklung 31.10.2014
 

 

media broschüren

Training guide 2014  training thumb  Market guide 2013 

MEDIA FILM DATABASE

Die MFDB Datenbank enthält vom MEDIA Programm geförderte Filme seit 2001. Zu allen Filmen gibt es technische Informationen, visuelles Material und Details über zugesprochene MEDIA-Förderungen, gewonnene Preise, Festivalteilnahmen, etc. Die Datenbank wird laufend von allen MEDIA Desks aktualisiert.

MFDB Logo